Zurück

14.04.2020

Starkeys Geschäftsführung

Persönliches Update aktuelle Lage

Die Ausbreitung des Coronavirus hat weltweit und auch für uns in Deutschland zu erheblichen Einschnitten in unserem Alltag geführt.

Betroffen von der Corona-Krise sind wir alle, sowohl in privater als auch in beruflicher Hinsicht. Hörgeräteversorgungen werden verschoben, Veranstaltungen müssen abgesagt und weitreichende innerbetriebliche Maßnahmen ergriffen werden. Aber – und dessen bin ich mir sicher – wir werden diese Zeit gemeinsam überstehen und es wird eine Zeit „nach Corona“ geben, in der es wieder aufwärts gehen wird. Darauf bereiten wir uns bei Starkey bereits vor.

Ich möchte Ihnen einen kurzen Einblick in unsere bisherigen Aktivitäten und über unsere laufenden Planungen geben:
Zu allererst ging es uns darum, die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen und zudem die wichtigsten Prozesse so herzurichten, dass wir für Sie und für Ihre Kunden lieferfähig bleiben können und weiterhin für Sie den notwendigen Service bieten können. Für eine Reihe von Mitarbeitern haben wir Home-Office Arbeitsplätze eingerichtet. Wir sind dadurch in allen Bereichen handlungsfähig und u.a. Vertrieb und Kundenservice sind weiterhin für Sie im Home-Office erreichbar.

An dieser Stelle ein Hinweis, dass es bei Telefonaten mit unserem Team dieser Tage mitunter zu tobenden Kindern oder bellenden Hunden im Hintergrund kommen kann, wofür ich an dieser Stelle um Verständnis bitte.

Auch Ihre Reparatur- und Bestellaufträge werden selbstverständlich weiterhin bearbeitet.

Im zweiten Schritt stellen wir nun sicher, dass wir auch in den kommenden Wochen handlungsfähig für Sie bleiben können. Dabei geht es, für uns als privates Unternehmen, natürlich auch darum Kosten zu senken, um finanziell liquide zu bleiben. Da die Starkey-Mannschaft vorübergehend nicht komplett im Einsatz ist, werden zum Beispiel einige – nicht dringende – Projekte geparkt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Als Alternative zu Vor-Ort-Veranstaltungen bieten wir in den kommenden Wochen eine Vielzahl von Online-Trainings für Sie an. Darunter einige höchst aktuelle Themen, wie Livio AI – Sturzerkennung oder z.B. „Hearing Care Anywhere“, eine klasse Möglichkeit der Fernprogrammierung ohne persönlichen Termin im Fachgeschäft. Diese Funktion lässt sich demnächst auch über die App freischalten. Zusätzliche Termine der genannten Online-Schulungen wurden auf https://www.starkeypro.de/campus/webinare veröffentlicht . Bereits jetzt bereiten wir uns auf die Phase „nach der Ausgangsbeschränkung“ vor. Wir diskutieren derzeit verschiedene Möglichkeiten und entwickeln Tools, die Ihnen nach der Krise helfen sollen, den Geschäftsbetrieb in Ihren Shops schnell wieder anzukurbeln.

Der Hörgerätemarkt wird sich nach der Corona-Krise vermutlich verändert haben. Es wird dann jedoch wichtiger denn je für Ihre Kunden sein, wieder gut zu hören, aktiv am Leben teilzunehmen und soziale Kontakte z. B. am Telefon zu pflegen. Starkey-Hörsysteme mit eingebauten Sensoren, die u.a. einen Sturz erkennen, die Aktivitäten des Hörgeräteträgers tracken können, sowie eine neue, zusätzliche App mittels derer Verwandte oder das Pflegepersonal verknüpft und informiert werden können, werden dabei helfen. Solche Funktionen waren nie zuvor so wichtig wie heute!

Die kommenden Wochen werden für uns alle eine besondere Herausforderung darstellen, privat wie beruflich. Ich bin mir jedoch sicher, dass wir alle in einigen Monaten mit einem “das hätten wir überstanden” auf diese Zeit zurückblicken werden. Wir werden aus dieser Phase lernen, besser werden und flexibler sein, als zuvor.